Hebräische Suche

Page 1 of 1 (9 items)
This post has 8 Replies | 1 Follower

Posts 50
Daniel J. Naumann | Forum Activity | Posted: Thu, Feb 11 2021 12:44 AM

Ich schäme mich für die Frage, da ich schon viele Jahre mit Logos hebräische Suchen durchführe, aber: Kann ich im Bibeltext ein hebräisches Wort mit genauer Vokalisation, aber ohne Akzente suchen? In der Morph-Suche kann ich als "Fließtext" ganz genau (mit Vokalen und Akzenten) suchen, aber nicht ohne Akzente. Ich müsste also das gesuchte Wort jeweils mit jedem möglichen Akzent einzeln suchen. In allen anderen mir bekannten Masken kommen zu viele Ergebnisse, da in der Regel nach dem Lemma gesucht wird. In meiner ersten Software "Bible Windows" in den frühen Neunzigern, konnte ich wahlweise Akzente und Vokale bei der genauen Suche ausblenden. Kennt jemand solch eine Funktion bei Logos, also z. B.  שָׁמַע mit genau dieser Vokalisation und irgendeinem Akzent?

Posts 2514
ilian | Forum Activity | Replied: Thu, Feb 11 2021 3:43 AM

Daniel J. Naumann:
Kennt jemand solch eine Funktion bei Logos, also z. B.  שָׁמַע mit genau dieser Vokalisation und irgendeinem Akzent?

Wenn du es genau so haben möchtest, könntest du evtl. <Lemma = lbs/he/שָׁמַע> nehmen, aber da kommt nicht viel (bei mir nur ein Ergebnis in "Lexham Theological Wordbook")

Wenn du in der Bibel Ergebnisse bekommen möchtest, dann kannst du die Morph-Suche nehmen: Lemma:שׁמע@VaP3MS

EDIT:

Das bekommst du übrigens heraus, wenn du z.B. bei einem gefundenen Wort in der Bibel mit der rechten Maustaste das Entsprechende aussuchst:

Posts 50
Daniel J. Naumann | Forum Activity | Replied: Thu, Feb 11 2021 12:32 PM

Danke, aber das meine ich nicht, insofern war ein Verb ein schlechtes Beispiel. Ich möchte im Suchergebnis nicht grammatische oder morphologische, sondern eher phonetische Varianten unterscheiden, zum Beispiel eines Namens. Ganz konkret etwa: An welchen Textstellen hat יהוה ein "o" nach dem ה und an welchen nicht.

Posts 50
Daniel J. Naumann | Forum Activity | Replied: Sat, Feb 13 2021 1:35 AM

In der Such-Hilfe finde ich den Befehl "match vowels" für hebräische Suchanfragen. Das klingt nach einer Lösung. Kennt jemand die genaue Syntax für die Verknüpfung dieses Befehls mit meinem hebräischen Suchbegriff?

Posts 2514
ilian | Forum Activity | Replied: Sat, Feb 13 2021 5:04 AM

Ich habe bis jetzt solche Suchen nicht gebraucht und wenn ich es richtig verstehe, möchtest du die Vokale berücksichtigen.

Hier sind zumindest Beispiele für so eine Suche im engl. Forum. Und hier auch.

[match vowels] Suchbegriff auf Hebräisch

Posts 50
Daniel J. Naumann | Forum Activity | Replied: Sat, Feb 13 2021 7:38 AM

Vielen Dank, lieber Ilian, für die Syntax. Nachdem das also geklärt war, habe ich versucht, die von Dir verlinkten Beispiele nachzuvollziehen, ohne Erfolg. ABER: Als letzten Versuch habe ich das ganze in der Logos-Web-App versucht - mit Erfolg!!!

Liegt es vielleicht an meinem deutschen Logos 9? Im kostenlosen Logos Academic Basic einer Studentin funktioniert es aber auch nicht.

Posts 50
Daniel J. Naumann | Forum Activity | Replied: Sat, Feb 13 2021 8:17 AM

Eine letzte Bemerkung von mir zu diesem Thema: Die erweiterten Suchbefehle funktionieren jetzt auch bei mir, wenn ich die Benutzeroberfläche auf "Englisch" stelle. Sicher nicht so gedacht, aber immerhin eine Möglichkeit.

Posts 1406
LogosEmployee
Ben Misja (Faithlife) | Forum Activity | Replied: Wed, Feb 17 2021 5:35 PM

Daniel, das tut mir Leid zu hören. Dürfte ich dich ganz freundlich bitten, mir genau zu beschreiben, welche Befehle nicht auf Deutsch funktionieren? 

Posts 50
Daniel J. Naumann | Forum Activity | Replied: Thu, Feb 18 2021 8:23 AM

Danke, lieber Ben, für die Hilfe. In der deutschen Suchhilfe steht geschrieben: 

Hebräisch/Aramäisch

Standardmäßig reagiert das Hebräische nicht auf Markierungen in der Abfrage, mit Ausnahme von sin and shin dots, die wie der Schrägstrich im schwedischen Ø sind: es handelt sich um unterschiedliche Buchstaben. (Dies kann mit [match nomarks] überschrieben werden.) Zusätzlich werden das Maqqef und Leerzeichen als gleichwertig behandelt.

• [match vowels] — Diakritische Vokale in der Abfrage werden als relevant für die Übereinstimmung behandelt
• [match dagesh] — das Dagesh in der Abfrage ist signifikant

Diese Befehle vor dem gesuchten hebräischen Begriff werden im deutschen Logos 9 mit deutscher Benutzeroberfläche ignoriert. Eine "Bibel"-Abfrage zum Tetragramm, welche ich mit "o" beim ה vokalisiere ([match vowels] יְהֹוָה), liefert sämtliche Tetragramme in der hebräischen Bibel, über 6000. Schalte ich die Benutzeroberfläche auf Englisch oder benutze die LogosWebApp, liefert die gleiche Abfrage etwa 44 Ergebnisse, was richtig und gewünscht ist. Das ist alles. 

Page 1 of 1 (9 items) | RSS