Basispaket-Veröffentlichung - "Megathread"

Page 4 of 6 (111 items) « First ... < Previous 2 3 4 5 6 Next >
This post has 110 Replies | 2 Followers

Posts 165
Ben Misja | Forum Activity | Replied: Thu, Jun 30 2016 1:39 PM

Problem mit aramäischen Lemmata in Sektion "Lemmata" im Faktenbuch: RI-Verlinking im Bibelvers funktioniert offenbar nicht. Vielleicht Luther-RI-spezifisch, vielleicht auch nicht, wobei das vielleicht auch noch nicht einmal unbedingt Deutsch-spezifisch ist:

Im "Guide"-Abschnitt "Lemmata" (z.B. in der Wortstudie oder im Faktenbuch) kann man alle Lemmata sehen, die mit dem Datensatz in Verbindung stehen. Die Lemmas kann man ausklappen, sodass sämtliche Bibelverse erscheinen, in denen das Lemma vorkommt. Im Fall einer RI ist das Wort, das das Lemma übersetzt, dann auch hervorgehoben und lässt sich anklicken, um direkt an die Stelle in einer Bibelübersetzung zu springen.

Dieses Verhalten funktioniert mit der Luther-RI mit griechischen und hebräischen Lemmata, in der BWS auch auf Aramäisch - aber im Faktenbuch bei etlichen verschiedenen aramäischen Lemmata habe ich noch nie gesehen, dass das übersetzte Wort entsprechend hervorgehoben wurde. Mit anderen Worten: Bei aramäischen Lemmata funktioniert in diesem Fall die RI-Funktion nicht. (Man kann das verlinkte Lemma im Faktenbuch dann anklicken, was eine Wortstudie öffnet, wo die RI-Wörter dann korrekt hervorgehoben sind.)

Vielleicht kann das ja jemand bestätigen und u.U. sogar einen Screenshot liefern, ich bin zu faul. :)

Posts 165
Ben Misja | Forum Activity | Replied: Thu, Jun 30 2016 3:24 PM

Problem mit dem Abschnitt "Bezeichnet als"/"Referred to as" im Faktenbuch: Bezeichnungen werden nicht aufgelistet, im Unterschied zum Englischen bleiben die entsprechenden Stellen leer.

Hier fehlt vielleicht einfach noch eine entsprechende Datenbank, aber solange ich die Ursache nicht kenne, melde ich den Fehler einfach mal...

Posts 165
Ben Misja | Forum Activity | Replied: Sat, Jul 2 2016 5:11 PM

Ben Misja:

Ich komme noch auf das zusätzliche Problem, dass scheinbar willkürlich bestimmte Suchbegriffe oder exakte Strings keine Treffer liefern, obwohl sie vorhanden sind. Erst mit kürzeren Ausschnitten des Strings bzw. anderen Begriffen daraus klappt es dann. Aber das ist vielleicht schon im Rahmen des Bugs bekannt, den Mick angesprochen hat.

Konkreter: Es scheint, dass aus der Kategorie mit dem Würfel-Symbol (Tiere, Objekte u.ä.) unter anderem keinerlei Strings erkannt werden, die mit dem Buchstaben "w" beginnen. Mir sind schon vorher mehrfach Stichwörter begegnet, wo Logos gar nichts gefunden hat (als weder Englisch noch Deutsch), aber hier erkenne ich zum ersten Mal ein System.

Diesmal meine ich auch nicht Mehrwörter-Begriffe, von denen die Suche nicht bei jedem der enthaltenen Begriffe einen Treffer liefert. Diesmal geht es um Ein- und Mehrwort-Begriffe, die überhaupt nicht zu existieren scheinen.

Dabei ist zu berücksichtigen, dass ich mich auf die englischen Begriffe beziehe, denn nach den deutschen kann man überhaupt nicht suchen.

Getestet habe ich das vereinzelt mit der Suche im Faktenbuch, der Bibliothekssuche und der Inline-Search in RIs. Das Ergebnis ist immer gleich.

Das riecht für mich nach einer unvollständigen Datenbank. EDIT: Zumindest einige W-Begriffe sind auf jeden Fall doch enthalten, lassen sich nur nicht auffinden. Z.B. "wheel axle" taucht wie alle Ein-Wort-Begriffe mit W nicht auf, wenn man nur "wheel" eingibt, per "axle" wird es aber gefunden. Ganz merkwürdig.

Posts 2851
Sascha John | Forum Activity | Replied: Sat, Jul 2 2016 9:50 PM

In der Go Box gibt es aber Treffer

Posts 165
Ben Misja | Forum Activity | Replied: Mon, Jul 4 2016 8:36 AM

Dein Screenshot ist aber mit der englischen Oberfläche entstanden. Meine Meldung bezog sich ja auf die deutsche Version.

Ich kriege mit der "Los"-Suche auf der Logos-Homepage auch keine passenden Vorschläge für "wheel", auch nicht im "Topical Guide".

Posts 165
Ben Misja | Forum Activity | Replied: Mon, Jul 4 2016 8:44 AM

Entschuldigt den Doppelpost, aber eine weitere winzige Kleinigkeit an der Programmbenutzung nervt mich unheimlich: Bei allen Eingabefeldern, die von den oben thematisierten Datenbanken Gebrauch machen, wird der ausgewählte Eintrag nur dann auch tatsächlich geladen, wenn das Fenster im Fokus bleibt.

D.h. ich muss im Faktenbuch oder der Wortstudie den Eintrag nicht nur auswählen, sondern auch 2-3 Sekunden warten, bis Logos ihn aufgerufen hat. Wenn ich vorher das Fenster wechsle, muss ich die Eingabe von vorne beginnen - das Fenster springt einfach zum vorherigen Eintrag zurück. Ist tatsächlich eine Kleinigkeit (und könnte auch nicht spezifisch deutsch sein), aber für mich im Moment suboptimal, weil ich das Problem dutzende Male pro Tag erlebe. Smile

Dieses Verhalten erlebe ich bei Windows 10, es kann gut sein, dass es in anderen Betriebssystemen nicht besteht.

Posts 165
Ben Misja | Forum Activity | Replied: Mon, Jul 11 2016 7:01 AM

"Luther-Bibel 1984: Deutsch-Griechische Textausrichtung des Neuen Testaments" ist ein merkwürdiger Titel. So etwa zu sehen im Modul "Wort für Wort". Ich dachte, der Titel ist "Erweiterte Interlinearbibel"? Daher würde ich vorschlagen: "Lutherbibel 1984: Deutsch-griechische erweiterte Interlinearbibel zum Neuen Testament". Im ansonsten gleich lautenden Titel für's AT meine ich zudem ein fehlendes Leerzeichen entdeckt zu haben.

Posts 165
Ben Misja | Forum Activity | Replied: Fri, Jul 15 2016 9:15 AM

Auch im Suchfenster der Bibelwortstudie werden zu einer Eingabe nicht immer alle möglichen Einträge angezeigt. Beispiel ist das hebr. Lemma עשׂה, zu dem es 3 homonyme Versionen gibt, die mit 

עשׂה

עשׂה 2

עשׂה 3

bezeichnet sind. In der Vorschlagsbox taucht aber nur das Lemma ohne Zahl auf, selbst wenn man schon auf der Wortstudie-Seite eines der anderen beiden ist. Für mich ist das heute schon der zweite entsprechende Fall. (Ganz nebenbei ist es merkwürdig, dass Lemma 1 zahlenlos ist. Eigentlich würde man mit der gewählten Nomenklatur eine durchgehende Nummerierung erwarten, wie sie bei den meisten anderen Lemmata benutzt wird.)

Posts 165
Ben Misja | Forum Activity | Replied: Mon, Jul 18 2016 12:50 PM

Die verlinkten Bibelstellenabkürzungen der Benutzeroberfläche entsprechen noch nicht ganz den Loccumer Richtlinien.

Beispiele: 2Sa, richtig: 2Sam. 1Kö, richtig 1Kön. Es gibt vielleicht noch mehr.

Die Loccumer Richtlinien erfordern eigentlich auch ein Leerzeichen zwischen Zahl und Buchkürzel, also "2 Sam", aber in diesem Fall ist es aus Platzgründen praktischer, darauf zu verzichten (was ja ohnehin durchaus gebräuchlich ist).

Posts 165
Ben Misja | Forum Activity | Replied: Thu, Jul 21 2016 3:50 PM

Beim Gesenius-Wörterbuch wäre es nett, wenn im Wortstudienwerkzeug auch Übersetzungsvorschläge angezeigt würden (wie bei anderen Wörterbüchern auch).

Posts 165
Ben Misja | Forum Activity | Replied: Tue, Aug 30 2016 10:24 AM

Einige teils wichtige begriffliche Verbesserungen.

"Biblisches Wortstudium" ist ein ungebräuchlicher und viel zu komplizierter Name. Sehr verbreitet ist dagegen der Begriff "Wortstudie". Da das Werkzeug genau dazu dient, würde ich es einfach so nennen.

"Studium" ist ohnehin ein Begriff, der im Deutschen nicht ganz zum Themenfeld "Bibel" passt, weil man bei "Studium" an ein Universitätsstudium denkt und nicht, wie beim englischen Nomen "study", auch an eigene, private "Studien" oder "Recherchen" oder "Nachforschungen". Und wozu hier im Englischen oder Deutschen vorher noch das Wort "Bibel" nötig wäre, ist mir wirklich nicht klar, das würde ich ersatzlos streichen.

"Wörterbücher". Im Wortstudien-Werkzeug und anderswo gibt es diesen Abschnitt, der im Englischen "Dictionaries" heißt. Bloß enthält der in Logos keine Wörterbücher (mit Informationen zu Wörtern aus dem Urtext), sondern Bibellexika. Bibellexika befassen sich mit biblischen Themen und Konzepten. Vorschlag: Einfach "Bibellexika" nennen, dann erwartet da niemand Wörterbucheinträge.

Die folgenden Vorschläge beziehen sich alle auf Sektionen im Passage Guide:

"Art der Literatur" ist ein Abschnitt im Passage Guide. Der sollte besser "Textgattung" heißen.

"Querverweise": "Parallelstellen".

"Parallele Textabschnitte" ist zwar nicht falsch, ist aber auch umständlich und suboptimal. Ich denke gerade "Paralleltexte". Der Begriff ist fachlich gebräuchlich und bietet sich daher an. Da müsste man evtl. testen, ob es sich genügend von "Parallelstellen" unterscheidet. Er wäre jedenfalls besser als die gegenwärtige Lösung, die sich auch nicht genügend davon unterscheidet. 

"Periodika" ist nicht falsch, aber noch besser wäre "Zeitschriftenartikel".

"Versionen vergleichen" sollte "Übersetzungen vergleichen" heißen; "version" ist im Englischen ein terminus technicus für "Bibelübersetzung".

"Handzettel" kann man auch auf Deutsch einfach "Handouts" nennen.

"Biblische Orte/Personen/Ereignisse/Gegenstände" ist nicht falsch, entspricht aber nicht dem deutschen Sprachgebrauch. M.E. erwartet der Deutsche eher "Orte/Personen/Ereignisse/Gegenstände der Bibel". Man könnte sogar fast darüber nachdenken, "biblisch" oder "der Bibel" ganz zu streichen.

"Buchhandlung" ist im Deutschen m.E. zu sehr mit dem Konzept eines echten Ladens verknüpft. Ich würde es gegenwärtig einfach so etwas wie "(Weitere) Bücher kaufen/erwerben" nennen.

Gelungen finde ich, dass seit kurzem das englische "guide" (Passage Guide, etc.) mit "Assistent" übersetzt wird und nicht mehr mit "Leitfaden", das ist viel natürlicher. Allerdings sollte man m.E. sobald wie möglich auch das Wort "Textabschnitt" ("Textabschnitt-Assistent", also "Passage Guide") noch durch ein besseres ersetzen.

Posts 2851
Sascha John | Forum Activity | Replied: Mon, Oct 31 2016 9:58 PM

Mir ist gerade aufgefallen, das die englischen Tags in Sammlungen funktionieren auch wenn ich auf der deutschen Oberfläche bin. Die deutschen aber nicht, wenn ich auf der englischen bin, wer mit beiden Oberflächen arbeitet sollte also besser die englischen nehmen.

Posts 2851
Sascha John | Forum Activity | Replied: Mon, Oct 31 2016 10:02 PM

Posts 2851
Sascha John | Forum Activity | Replied: Mon, Oct 31 2016 10:51 PM

ich schätze das steht schon auf der Liste

Posts 2851
Sascha John | Forum Activity | Replied: Tue, Nov 1 2016 12:25 AM

Die 3 D Anzeige des Textabschnitts Analyse funktioniert noch nicht richtig. Ist zwar nur ein Spielzeug aber die Kugeln routieren aus dem Bild oder verlieren zum Teil die Überschriften.

Text Abschnitts Analyse find ich auch ein bisschen komisch Text Analyse wäre besser. Ist ja klar, dass damit der Bibeltext Abschnitt gemeint ist, den man gerade analysiert.

Posts 2851
Sascha John | Forum Activity | Replied: Tue, Nov 1 2016 12:32 AM

Versions Diagramm klingt merkwürdig genau wie Morphen Fluss

Posts 2851
Sascha John | Forum Activity | Replied: Tue, Nov 1 2016 12:39 AM

"in jeder Sitzung" ist irgendwie merkwürdig und es sollt nach Standard, Kapitel oder Perikope heißen und nicht von

Posts 2851
Sascha John | Forum Activity | Replied: Tue, Nov 1 2016 1:00 AM

mir ist schon ein paar Mal aufgefallen, dass Dinge direkt übersetzt wurden. Ich finde es klingt besser, wenn es zum Beispiel  Öffne Luther statt öffnen Luther heißt

 

Posts 2851
Sascha John | Forum Activity | Replied: Tue, Nov 1 2016 1:10 AM

Darstellung als Bezeichnung Layout ist umständlich und Layout ein normaler Begriff im Deutschen.

Posts 1793
ilian | Forum Activity | Replied: Tue, Nov 1 2016 2:22 AM

Sascha John:
Mir ist gerade aufgefallen, das die englischen Tags in Sammlungen funktionieren auch wenn ich auf der deutschen Oberfläche bin. Die deutschen aber nicht, wenn ich auf der englischen bin, wer mit beiden Oberflächen arbeitet sollte also besser die englischen nehmen.

Du meinst offensichtlich, dass es besser ist, die deutsche Oberfläche zu nutzen, wenn man beide Oberflächen nutzen will, weil nur bei der deutschen sowohl englische als auch deutsche Tags funktionieren (bei der englischen ist es ja nicht der Fall)...

Page 4 of 6 (111 items) « First ... < Previous 2 3 4 5 6 Next > | RSS