Persönliche Bücher / Personal Books

Page 1 of 1 (17 items)
This post has 16 Replies | 2 Followers

Posts 5
Oliver Herrmann | Forum Activity | Posted: Fri, Sep 13 2019 11:54 PM

Hallo,

ich könnte etwas Hilfe gebrauchen. Meine persönlichen Bücher erscheinen trotz Upload nicht in auf anderen Geräten. Ich lade ein Buch mit meinem Laptop hoch und will es auf meinem Ipad ansehen. Dort finde ich es aber nicht in der Bibliothek. Mache ich etwas falsch?

Peace&Blessings

Oliver

Posts 123
Hermann | Forum Activity | Replied: Sat, Sep 14 2019 12:42 AM

Das wird auch nicht passieren, weil persönliche Bücher nicht auf die mobilen Versionen (iOS oder Android) synchronisiert werden. Das ist leider eine Grundsatzentscheidung von Logos bzw. Faithlife.

Posts 140
Raphael | Forum Activity | Replied: Sat, Sep 14 2019 6:56 AM

Hermann:
weil persönliche Bücher nicht auf die mobilen Versionen (iOS oder Android) synchronisiert werden

finde ich auch sehr schade und unnötig... Sad

God is most glorified in us, when we are most satisfied in Him.  John Piper

Posts 5
Oliver Herrmann | Forum Activity | Replied: Sun, Sep 15 2019 12:59 AM

Danke für das Feedback. Ich nehme an, dass das auch für app.logos.com gilt? 

Gibt es Hintergundinfos, warum das nicht unterstützt wird?

Posts 622
Sascha Andreas John | Forum Activity | Replied: Sun, Sep 15 2019 6:14 AM

Oh bestimmt in den unendlichen Weiten des Logos Nirwana...ich hab mal vor Jahren darüber ein Post gelesen aber hab keine Ahnung mehr wo

Posts 5
Oliver Herrmann | Forum Activity | Replied: Sun, Sep 15 2019 7:25 AM

:-) ok - ist auch nicht so wichtig. Vielleicht löst sich das Nirwana irgendwann...

Posts 1860
ilian | Forum Activity | Replied: Sun, Sep 15 2019 10:23 PM

Oliver Herrmann:

Gibt es Hintergundinfos, warum das nicht unterstützt wird?

Es gab vor einiger Zeit eine Umfrage und sehr viele wollten die mobile Unterstützung: https://logosmobile.uservoice.com/forums/190765-logos-mobile-apps/suggestions/3625331-pbb-sync-to-mobile

Faithlife hat sich aus strategischen Gründen dagegen entschiede (es hat wahrscheinlich mit der finanziellen Seite und Lizenzgründen zu tun).

es gab jedoch eine Überlegung bei einer Umfrage, dass man persönlich Bücher gegen Gebühr/Abo nutzen kann. Ich persönlich würde es gegen einmalige kleine Gebühr pro Buch in Erwägung ziehen. Das wäre das IKEA- Prinzip (selber basteln und dadurch weniger bezahlen) und würde für Faithlife Geld mit wenig Aufwand bringen...

Posts 622
Sascha Andreas John | Forum Activity | Replied: Mon, Sep 16 2019 5:32 AM

aber nur wenn es um die App geht...generell Gebühr pro Buch wäre leicht ruinös

Posts 1860
ilian | Forum Activity | Replied: Mon, Sep 16 2019 7:08 AM

Sascha Andreas John:

aber nur wenn es um die App geht...generell Gebühr pro Buch wäre leicht ruinös

Ich meine, wenn ich das PB mobil nutzen darf/will, wäre eine Lösung mit einer kleinen Gebühr pro Buch. Vielleicht will ich ja nicht alle Bücher mobil (oder mit größerer Funktionalität) nutzen. Dann braucht Faithlife nicht Angst haben, pleite zu gehen, weil sie eine Einahmequelle für den Cloud-Service hätte...

Posts 922
LogosEmployee
Ben Misja (Faithlife) | Forum Activity | Replied: Mon, Sep 16 2019 8:44 AM

Der Hintergrund ist, Produktpiraterie vorzuschieben. Ich habe mir sagen lassen, dass wir auch mit der gegenwärtigen Funktionalität schon genügend Probleme damit haben, dass manche Kunden urheberrechtlich geschützte Werke als PBs nutzen. Wenn wir die persönlichen Bücher unseren Logos-Büchern funktional gleichstellen würden, würde das überhand nehmen. 

Posts 1860
ilian | Forum Activity | Replied: Mon, Sep 16 2019 12:04 PM

Ben Misja (Faithlife):

Der Hintergrund ist, Produktpiraterie vorzuschieben. Ich habe mir sagen lassen, dass wir auch mit der gegenwärtigen Funktionalität schon genügend Probleme damit haben, dass manche Kunden urheberrechtlich geschützte Werke als PBs nutzen. Wenn wir die persönlichen Bücher unseren Logos-Büchern funktional gleichstellen würden, würde das überhand nehmen. 

Das ist ja die Lizenz-Frage. Wenn man es mit einer Gebühr machen würde und die Datei vor der mobilen Freischaltung prüfen würde, dann wäre das ein gewisser Schutz vor "Produktpiraterie". Man hätte einen gewissen Aufwand, aber andererseits sparrt man die Produktionskosten...

EDIT:

Man könnte beispielsweise ein persönliches Buch prüfen und wenn es einmal hochgeladen ist, dann kann man es gegen Gebühr auch anderen Nutzern zur Verfügung stellen (so muss man nicht das gleiche mehrmals prüfen). Fairerweise könnte man Hersteller von PBs auch mit einem Gutschein "fördern"...

Posts 922
LogosEmployee
Ben Misja (Faithlife) | Forum Activity | Replied: Mon, Sep 16 2019 12:06 PM

Guter Vorschlag, aber ich vermute, das könnten wir wohl kaum ohne einen unüberschaubaren Aufwand so umsetzen. 

Für die (allgemeine) Zukunft sind in Sachen "user-generated content" weitere Verbesserungen geplant, und es könnte sein, dass das dann auch PBs betrifft. Bisher steht nur fest, dass Logos in dieser Hinsicht verbessert werden soll. 

Posts 123
Hermann | Forum Activity | Replied: Mon, Sep 16 2019 2:41 PM

Ben Misja (Faithlife):

Für die (allgemeine) Zukunft sind in Sachen "user-generated content" weitere Verbesserungen geplant, und es könnte sein, dass das dann auch PBs betrifft. Bisher steht nur fest, dass Logos in dieser Hinsicht verbessert werden soll. 

Sehr gut, ich glaube, dass alle etwas davon haben. Und nicht zuletzt Faithlife selbst, weil es dadurch verbreiteter und attraktiver wird!

Posts 622
Sascha Andreas John | Forum Activity | Replied: Mon, Sep 16 2019 9:22 PM

zumal (wie ich glaube) Logos die einzige Bibelsoftware ist, wo ich PB erstellen kann...das ist für mich ein Verkaufsargument.

Posts 304
Bernhard | Forum Activity | Replied: Mon, Sep 16 2019 11:51 PM

Sascha Andreas John:

zumal (wie ich glaube) Logos die einzige Bibelsoftware ist, wo ich PB erstellen kann...das ist für mich ein Verkaufsargument.

Das stimmt so nicht. Programme wie E-sword und TheWord erlauben das auch. Die haben auch eine sehr aktive Community, die Bücher zur Verfügung stellt. (Die Programme selbst sind aber, glaube ich, in beiden Fällen one-man-shows und daher vom Layout un den Funktionen weit hinter Logos zurück.)

Posts 622
Sascha Andreas John | Forum Activity | Replied: Tue, Sep 17 2019 12:39 AM

danke Bernhard wußt ich nicht

Posts 56
Michael Schierl | Forum Activity | Replied: Tue, Sep 17 2019 12:43 PM

Bernhard:

Sascha Andreas John:

zumal (wie ich glaube) Logos die einzige Bibelsoftware ist, wo ich PB erstellen kann...das ist für mich ein Verkaufsargument.

Das stimmt so nicht. Programme wie E-sword und TheWord erlauben das auch. Die haben auch eine sehr aktive Community, die Bücher zur Verfügung stellt. (Die Programme selbst sind aber, glaube ich, in beiden Fällen one-man-shows und daher vom Layout un den Funktionen weit hinter Logos zurück.)

Und wie eifrige Forenleser hier wissen, unterstützen es auch Accordance und BibleWorks (bzw. da eher "unterstützten"), eigene Bibeln einzubinden - mit unterschiedlich weitgehendem Funktionsumfang.

Wobei man hier vielleicht doch unterscheiden sollte zwischen Programmen wie e-Sword, TheWord, Sword, MyBible.Zone etc., bei denen der meiste Content user-generated ist und nur wenige kommerzielle Werke verfügbar sind (und - mit Ausnahme von TheWord - auch kein DRM zur Verfügung steht), und andererseits die kommerzielle Bibelprorgamme wie Logos, Accordance, BibleWorks, MfChi etc., die primär kommerziell sind (und DRM-geschützte Werke verkaufen wollen), wo aber dennoch die Möglichkeit besteht, in beschränktem Rahmen eigenen Content zu integrieren.

Wenn jemand das Ziel hat, eine kommerzielle Bibel verse-by-verse mit einer kostenlosen Bibel zu vergleichen (wobei kostenlos hier nicht unbedingt gemeinfrei bedeuten muss), hat er im Endeffekt die Wahl, ob er versuchen will, die kostenlose Bibel in das kommerzielle Programm zu importieren, oder die kommerzielle Bibel von ihrem DRM zu "befreien" und beide in ein kostenloses Programm zu importieren. In der Hinsicht sorgt die Verfügbarkeit des "Personal Books"-Feature eher noch dazu, dass Produktpiraterie (der im Logos Store verfügbaren Werke) eingedämmt wird. Die dritte Option, dass Logos sämtliche weltweit verfügbaren gemeinfreien/kostenlosen Bibeln für je $12.99 in ihrem eigenen Store anbietet, ist momentan noch utopisch, könnte aber in Zukunft natürlich auch eine Option sein. Das Anbieten von Jantzen-Jettel und der NeÜ ist hierzu aber schon mal ein erster Schritt in die richtige Richtung.

Page 1 of 1 (17 items) | RSS