Hauptnutzung

Page 1 of 1 (5 items)
This post has 4 Replies | 1 Follower

Posts 44
Steffen Hollmann | Forum Activity | Posted: Tue, Jun 2 2020 1:42 AM

Hey, da es mittlerweile ein bisschen still hier geworden ist, wollte ich mal eine neue Austauschrunde starten. Meine Frage dazu: Wie nutzt ihr Logos hauptsächlich? Was sind eure Lieblingsfunktionen? (Vielleicht kann man gegenseitig voneinander lernen) und was sind die kleinen Örgernisse mit denen ihr zu kämpfen habt?

Ich nutze Logos v.a. für die Bibellese bzw. für das Bibelstudium. Dazu lese ich die Bibel und habe mir einen Assistenten erstellt der mich mit fast allen Infomartionen (atlas, Bilder, usw.) zu der entsprechenden Bibelstelle versorgt.

Außerdem nutze ich es zum speichern von Notizen für fast alle theologischen Bücher die ich mittlerweile lese - mein großer Traum ist einben zentralen und immer erreichbaren Ort zu haben, wo ich ständig drauf zugreifen kann und der so organisiert ist, dass ich schnell und zuverlässig meine Informationen bekomme. Z.B. wenn ich mal spontan gefragt werde: Hey, sag mir doch mal, wie ist das mit der Theodizeefrage ;-)

Meine Erfahrung ist Logos ist erst mal sehr unübersichtlich, aber je mehr man es nutzt, desto besser wird es - und heute möchte ich es nicht mehr missen.

meine größten Wünsche sind gerade:
- ich hätte gerne Sub-Notizbücher (z.B. ein Notzbuch Apologetik, in diesem Notizbuch finden sich dann verschiedenene andere Notizbücher wie: Gottesbeweise, Argumente, gegenargumente usw.
- ich fände es cool automatische Notizen erstellen zu erkennen (nach einem festgelegten Layout), statt ständig meine einzelnen Notizen zu kopieren

 Wie geht es euch? Was macht ihr mit Logos?

Posts 95
Dirk Kellner | Forum Activity | Replied: Tue, Jun 2 2020 3:37 AM

Hallo Steffen

Gute Idee, sich über dieses Thema auszutauschen. Ich habe drei große Arbeitsbereiche, in denen Logos mittlerweile nicht mehr wegzudenken ist:

1. Predigt: Hier nutze ich den Predigteditor mit seinen ganzen Funktionalitäten bis hin zur Präsentationserstellung (die aber bei einem schwächeren PC etwas Geduld braucht). In einer zwei-Tage-Aktion habe ich alle alten Predigten in Logos eingearbeitet und getagt. So kann ich nun schnell recherchieren, ob ich zu diesem Thema schon einmal etwas gesagt habe. Hilfreich sind auch Ressourcen mit Veranschaulichungen, doch die gibt es bisher (!) nur auf englisch.

2. Bibelstudium: Hier arbeite ich viel mit den Ursprachen, den Wörterbüchern und Kommentaren. Alles schön in den Notizen festzuhalten.

3. Lektüre: Immer wieder lasse ich mich von den free books inspirieren und gönne mir die Lektüre eines interessanten Buches. Hierzu nehme ich aber meinen E-Ink-Reader, auf dem ich dank Android-System auch die mobile App installieren konnte. Die Notizen und Textmarkierungen werden problemlos gesynct.

Soweit mal ein kurzer Überblick.

Liebe Grüße

Posts 44
Steffen Hollmann | Forum Activity | Replied: Tue, Jun 2 2020 5:09 AM

Ah genau Predigt, da kommt Logos bei mir natürlich auch zum Einsatz, allerdings habe ich zur Zeit kaum welche. Die Predigten einzuarbeiten - ja das steht auch schon länger auf meinem To-Do-Zettel.

Mir sind auch noch ein paar kleine Schwierigkeiten eingefallen:

Ich schlage gerne direkt Wörter nach und ich lese am liebsten die Elberfelder, leider geht das dort zur Zeit noch nicht über einen einfachen rechtsklick. Hier warte ich sehnsüchtig auf den Interlineardatensatz, um nicht immer den Umweg über die Lutherbibel gehen zu müssen.

Ich würde außerdem gerne mein Windows-Tablet für die Lektüre mehr nutzen, leider fehlt dort die Touch-Unterstützung, was es quasi unmöglich macht auf dem Tablett zu lesen, da ein ich über eine virteulles Androidsystem die Logos-App nicht herunterladen kann (gibt da eine Sperre...).

Posts 27
LogosEmployee
Simon Rühl (Faithlife) | Forum Activity | Replied: Fri, Jun 12 2020 12:39 AM

Vielen, vielen Dank für diesen Thread. Macht weiter so. Zu Notizen hab ich gerade 25min lang etwas im Webinar gemacht. Hier lohnt es sich definitiv, die Tags zu nutzen.

Touch wünsch ich mir auch mehr, da ich auch ein 2-in-1 Notebook hab.

Für Elberfelder-Nutzung empfehle ich Folgendes:

Mein Tipp ist hier, dass man z.B. die Luther oder Schlachter links anzeigt und dort die interlineare Anzeige zuschaltet:
055932c525c611762f55b6fe02e552bf.png

Oder direkt im Text und die visuellen Filter anpasst, damit man es besser lesen kann:
3c57e9636d16938f2d813c15ac801516.png

Dann werden die Wörter parallel nebeneinander markiert und man kann Vers für Vers vergleichen:

a6c185e7c714071af2e0b04d1771fb49.png

Posts 3
Matthias Ludwig | Forum Activity | Replied: Fri, Jun 12 2020 7:18 AM

Hallo Dirk

Die Frage gehört nicht unbedingt in diesen Thread, aber ich stelle sie dennoch.
Welchen E-Reader benutzt du und ist die Handhabung praktisch für das Lesen oder eher weniger? Ist es einfach Notizen zu erstellen oder eher umständlich?

Danke schon im voraus

Page 1 of 1 (5 items) | RSS