Logos per Sprachsteuerung - Stand/Pläne?

Page 1 of 1 (4 items)
This post has 3 Replies | 0 Followers

Posts 1907
ilian | Forum Activity | Posted: Wed, Nov 6 2019 12:08 PM

Hallo zusammen,

heute habe ich mit einem blinden Christen gesprochen, der Windows-10-Schulung machen wird und danach gerne auch die Bibel sich intsallieren möchte, um u.a. Suchfunktion per Sprachsteuerung zu nutzen.

Wie ist es eigentlich der Stand bei Logos. Es gibt ja die Vorlesefunktion, aber kann man das Programm per Sprache starten und steuern? Wenn nicht, gibt es Pläne in diese Richtung?

Posts 59
Michael Schierl | Forum Activity | Replied: Wed, Nov 6 2019 2:24 PM

Die Frage die sich mir eher stellt: Blinde Benutzer nutzen meist assistive Software ("Screenreader") die es erlauben, sich auf dem Bildschirm zurechtzufinden und die Tastatur/Maus auf den Elementen zu positionieren mit denen sie interagieren wollen. (Ob das dann über Sprache erfolgt oder per Tastatur oder sonstwie, ist dann erst die zweite Frage).

Bekanntere Screenreader sind JAWS (kostenpflichtig) oder NVDA (kostenlos), oder in Windows 10 auch der integrierte Narrator (der mittlerweile sogar die Ausgabe auf Braillezeilen unterstützt).

Damit das funktioniert, müssen die Elemente auf dem Bildschirm entsprechend ausgezeichnet sein, d.h. dass da nicht nur ein Pixelhaufen für die sehenden Menschen da ist, sondern dass dort auch dabei steht dass das Ding in der Mitte oben "Assistenten" heißt und ein Menü nach unten aufmacht, und wo die Maus platziert sein muss damit das Menü aufgeht.

Ich hab mal ein Barrierefreiheit-Testtool für Softwarentwickler über Logos drüberlaufen lassen, und das Ergebnis ist eher ernüchternd. Das ganze Fenster wird mit "Logos Bibelsoftware" ausgezeichnet, aber sonst gar nichts - weder die Leiste oben noch gerade offene Dokumentenfenster. Die einzige Ausnahme ist das Infofenster wo die gerade aktualisierten Ressourcen drinstehen, aber der Text davon ist auch nur 'benutzerdefiniert ""' (also das Wort 'benutzerdefiniert', ein Leerzeichen und zwei Anführungszeichen). Das ist vermutlich nicht gemacht worden um der Barrierefreiheit willen, sondern weil dieses Fenster über das Logos-Fenster hinausragen kann, und sonst würde das von Windows abgeschnitten werden.

Insofern würde ich mal vermuten, dass ein blinder Benutzer trotz Logos-Sprachausgabe mit Logos nicht viel Freude haben wird (bzw. wohl besser die Webapp nutzt, die vergleichbar recht barrierefrei ist). Spätestens wenn er die erste Fehlermeldung sieht (bzw. nicht sehen kann und nicht erfahren kann was drinsteht) ist Schluss mit lustig.

Aber da ich nicht blind bin lass ich mich gerne eines Besseren belehren... :)

Posts 59
Michael Schierl | Forum Activity | Replied: Wed, Nov 6 2019 2:29 PM

Ist Logos denn überhaupt über Screenreader wie JAWS, NVDA o.ä. bedienbar?

Ich hab mal https://accessibilityinsights.io/ über Logos drüberlaufen lassen, und das Ergebnis sieht eher ernüchternd aus. Spätestens wenn der Nutzer die erste Fehlermeldung sieht und ihm sein Screenreader nicht sagen kann was drinsteht (und ich glaube Fehlermeldungen kann Logos auch nicht vorlesen), wird er sich abwenden oder die Webapp nutzen, die vergleichsweise viel barrierefreier ist.

[ich hatte hier ein paar Absätze über die generelle Funktionsweise von Screenreadern geschrieben, aber da der Beitrag nicht gepostet werden konnte und ich ihn mir vorher nicht kopiert hatte, sind die jetzt leider futsch.]

Posts 1907
ilian | Forum Activity | Replied: Wed, Nov 6 2019 11:08 PM

ilian:
Es gibt ja die Vorlesefunktion, aber kann man das Programm per Sprache starten und steuern? Wenn nicht, gibt es Pläne in diese Richtung?

Für den Anfang würde ja reichen, wenn man eine Bibelstelle per Sprachsteuerung aufschlagen kann und vorlesen lassen kann und wenn man nach einem Begriff oder mehreren Begriffen suchen kann und sich die Ergebnisse vorlesen lassen könnte...

Page 1 of 1 (4 items) | RSS