Arbeitsbereich "Bibeltext erforschen" anpassen

Page 1 of 1 (8 items)
This post has 7 Replies | 1 Follower

Posts 18
Mirko Walter | Forum Activity | Posted: Yesterday 8:37 AM

Hallo zusammen,

ich möchte den Arbeitsbereich "Bibeltext erforschen" gerne so anpassen, dass meine Notizen mit geöffnet werden.

Aber immer, wenn ich den Bereich anpasse/überschreibe, wird auch gespeichert, welche Kommentare ich geöffnet hatte (und diese werden wieder geöffnet, wenn der Arbeitsbereich genutzt wird - und nicht die, die Logos standardmäßig öffnen würde anhand der Prio-Liste) und so weiter.

Wenn ich keine Kommentare offen haben (das war ein Versuch von mir), wird auch gar keiner geöffnet - auch nicht die, die normalerweise standardmäßig mit geöffnet werden.

Da ich viel mit Kommentaren arbeite, die Buch-bezogen veröffentlicht sind, kann ich schlecht so eine Art "Standardkommentar" öffnen - die Kommentare, die die gesamte Bibel in einem Werk kommentieren, sind nicht so mein Fall als Standard, die Auswahl, die Logos macht, ist dank der Prio-Liste schon deutlich besser... aber Logos öffnet die eben nur, wenn ich den Arbeitsbereich auf Fabrik-Einstellungen belasse...

Ein ähnlicher Wunsch ist das Anpassen der jeweiligen Sub-Fenster-Größen: Ich habe den Bibeltext gerne etwas kleiner, dafür die (darunter befindlichen) Kommentare größer und die Notizen (links davon als zweiten Tab nach dem Bibelstellen-Assistenten) etwas schmaler etc...

Hat jemand raus, wie man das macht? Dass also das Standardverhalten von Logos (u.a. öffnen des passenden Kommentarbuches) in Kombination mit eigenen Anpassungen funktioniert?

Bisher behebe ich das damit, dass ich mir zig Arbeitsbereiche angelegt habe... das ist so nen bisschen ähm unübersichtlich und ich muss nach jeder Suche erst mal fummeln...

Danke für jedes Feedback!

Viele Grüße,
Mirko

Posts 826

Hallo Mirko

Du kannst dir auf Grundlage des Bibelerforschens Arbeitsbereiches deine eigenen Fenster anpassen wie du willst. Den Arbeitsbereich speicherst du ab, ziehst ihn auf die Verknüpfungsleiste und gibst ihm ein Symbol. Jetzt brauchst du nur draufklicken und startest mit einem Arbeitsbereich. Wenn du deinen Arbeitsbereich behalten willst würd ich in extra speichern und mit Symbol 2 in die Leiste legen...diesen kannst du einfach mit aktualisieren an deinen jetzigen anpassen   

Posts 18

Ja klar, das geht natürlich.

Mir ging es um den Arbeitsbereich, der beim "Befehl" aufgerufen wird, weißt... man gibt eine Bibelstelle ein und schwupps wird ein Layout geöffnet - und das scheint zumindest teilweise per Programmierung gefüllt zu werden, da die geöffneten Kommentare halt je nach Bedarf genommen werden (was ich großartig finde, denn genau diese "Logik" hätte ich gerne für selbsterstellte Arbeitsbereiche).

Sicher kann ich nach dem initialen Öffnen dann auf einen eigenen Arbeitsbereich wechseln, ist aber "ein Klick mehr" und in meinem Fall habe ich den Bedarf an _zig_ Arbeitsbereichen, weil die von mir genutzten Kommentare in (nicht nachgezählt, geschätzt) mindestens nen Dutzend Bücher unterteilt sind, eher mehr (und das automatische Öffnen durch den Default-Arbeitsbereich klappt auch super).

Posts 826

also bei mir sieht das so aus....meinst du das? Das ist der Bibelstellen erforschen Arbeitsbereich den kann ich anpassen....der Kommentar unten scheint der erste zu sein, der zur Stelle passt, wenn ich den tausche und den Arbeitsbereich speicher erscheint dieser meinst du dass?

Posts 826

oder hättest du lieber jeweils deinen Lieblingskommentar zu der Stelle geöffnet?

Posts 18

Kurios.

Habe ich das richtig verstanden, wenn du den Arbeitsbereich anpasst und dann speicherst, öffnet Logos trotzdem den ersten Kommentar, der passend ist für die untersuchte Bibelstelle?

Ich versuche mal zu zeigen, was ich meine.

Hier meine Prioritätenliste vorab - wichtig sind die Kommentare, Herder vor Stuttgarter Erklärungsbibel, damit Logos standardmäßig den Herder aufmacht, wenn es einen passenden Kommentar zum Buch gibt:

----

So öffnet sich Logos mit dem Default-Arbeitsbereich, Kommentar ist Herder:

---

Jetzt passe ich den Arbeitsbereich auf meine Wünsche an, bspw. Notizen und Textmarker, Größen der Bereiche und so weiter - und hatte dabei dann SEB offen (weil ich eine Stelle untersucht habe aus dem AT, zu der ich keinen Herder-Kommentar besitze). Und überschreibe mit meinem "selbstgemachten" Layout den Standard-Arbeitsbereich.

Dann wird folgendes geöffnet:

---

Es wird der SEB geöffnet - damit kann ich ja noch leben, hatten den ja so gespeichert. ABER der Herder wird jetzt nicht mehr automatisch mit geöffnet - d.h. die in der Prioliste hinterlege Anordnung wird übergangen/nicht genutzt.

Ich persönlich würde mir wünschen, dass hier zusätzlich zu dem, was ich hinterlegt hatte, noch das getan wird, was im Standardfall passiert: Er öffnet nach der Prioliste den ersten, passenden Kommentar.

So richtig genial wäre es, wenn er aus den Tabs unten die Kommentare/Bücher rauswerfen würde, die zu der Bibelstelle nicht passen - so könnte ich einige Bücher "mitspeichern", die ich regelmäßig referenziere (Kirchenväter-Ausführungen bspw.), wenn es sie zu der Stelle gibt. Die würde ich also gerne mit in den "Standard"-Arbeitsbereich speichern - sollte Logos dann automatisch rausnehmen, wenn sie nicht anwendbar sind.

Ich hoffe, ich konnte es so etwas erklären...

Posts 94

Warum speicherst du dein Arbeitsplatz nicht unter "Arbeitsbereiche" ???

Und anschließend kannst du doch unter "Schnellzugriff +"  deinen neuen Arbeitsbereich auswählen - und hast diesen nun auf der Startseite??

Es geht dir um die Befehlsliste?
Es stimmt... über die Befehlsleiste öffnet sich auch bei mir NICHT die "Eigenes Vorlage" abgespeichert ..sondern die "Standart-Vorlage"

Posts 18

Weil das zwei Klicks bedeutet:

- einmal Suchbegriff eingeben und Enter

- einmal auf nen Knöppes drücken, um "meinen" Arbeitsbereich herzustellen

Wenn man doch eh die Los!-Vorlagen überschreiben kann, wäre es doch sinnvoll, wenn die standardmäßige Funktionalität erhalten bliebe - aber sie geht halt damit verloren!

Ich weiß echt nicht, was daran so schwer zu verstehen ist - hat hier keine solche Problemchen und wünscht sich eine Lösung dafür oO?

Als Programmierer bin ich von Hause aus ne faule Socke - wenn mir ne Software was abnehmen kann, habe ich irgendwie die Erwartungshaltung, dass sie es das auch tut :D

Mit mehreren Klicks und Co ist das _alles_ lösbar, weiß ich doch. Aber es ist halt umständlicher, als es sein muss.

Page 1 of 1 (8 items) | RSS