Deutsche Werke bei Logos

Page 2 of 14 (263 items) < Previous 1 2 3 4 5 Next > ... Last »
This post has 262 Replies | 9 Followers

Posts 627
LogosEmployee
Thomas Reiter (Faithlife) | Forum Activity | Replied: Fri, May 9 2014 4:47 AM

ilian:

ilian:

Kurze Nachfrage:

Ist etwas bzgl. kostenlosen deutschen Bibeln (offline) geplant? Wie oben angesprochen, ist z.B. die Luther 1912 bereits integriert und es ist voraussichtlich nur eine Frage der Entscheidung seitens Logos Bible Software (bevor Elberfelder und die anderen fertig sind)...

Ich persönlich habe diese Übersetzung bereits in meiner Bibliothek und es ist daher kein persönliches Anliegen, aber für viele anderen wäre das der Einstieg in Logos...

P.S.: Es gibt so viele kostenlose Bücher bei Logos (auch jeden Monat ein neues), aber auf Deutsch ist das leider nicht der Fall...

@Thomas, gibt es schon konkrete Pläne das zu verwirklichen? Wie schon geschrieben, ist bei Luther 1912 nur eine Frage der Entscheidung von Logos...

Thomas Reiter:

Ich verspreche zum Rest auch noch ausführlich zu antworten...

Wann wolltest du das tun?

Ich will keineswegs Streß machen (es muss nicht sofort sein), aber ich wollte mich darauf einstellen - ob es nächste Woche, diesen Monat usw. ist... Wink

P.S.: Ich meine vor allem eine konkrete Antwort dieser Anfrage (welche Optionen genau sind geplant): http://community.logos.com/forums/p/84057/591189.aspx#591189

Hi,

Hier kann ich leider nur eine generelle Antwort geben, da dies beides nicht meine Entscheidungen sind. So unerfüllend wie diese Antwort ist, sehe ich sie trotzdem als beste Antwort an, da ich auch nicht gern Versprechen abgebe, deren Verwirklichung nicht deutlich von mir beeinflusst werden können.

Was ich aber für den Moment schon sagen kann:

  • Die App funktioniert auch ohne Internetzugang, dann hat man natürlich jedoch nur Zugang zu lokal gespeicherten Büchern und eingeschränkten Funktionen. Diese Beschränkungen sind schlicht und einfach eine Sache der Speicherfrage und substantielle Veränderungen benötigen Zeit
  • Man kann per Befehlseingabe("type"-commands") in der Bibliotheksleiste auch jetzt bereits genauere Suchen durchführen (für generelle Fragen verweise ich dich erstmals auf https://www.logos.com/training/android )
  • Dort gibt es zum Beispiel auch ein tolles "suggest Feature and vote" System, vielleicht finden dort ja deine Anliegen auch Anklang bei anderen Usern und gibt dem ganzen ein bisschen Anschub Wink

Thomas

Posts 1648
ilian | Forum Activity | Replied: Fri, May 9 2014 5:57 AM

Thomas Reiter:

Hier kann ich leider nur eine generelle Antwort geben, da dies beides nicht meine Entscheidungen sind. So unerfüllend wie diese Antwort ist, sehe ich sie trotzdem als beste Antwort an, da ich auch nicht gern Versprechen abgebe, deren Verwirklichung nicht deutlich von mir beeinflusst werden können.

OK, dann habe ich wahrscheinlich falsch verstanden, dass es kostenlose Offline-Bibelübersetzungen wie Eleberfelder 1905 usw. vorbereitet werden und dass das eine grundsätzliche Zustimmung findet. Daher dachte ich, das es einfacher ist, wenn man einfach die vorhandene Übersetzung LUT12 anbietet...

Wenn das nicht der Fall ist, dann bitte trage dieses Anliegen deinen amerikanischen Kollegen vor!

Es wird in Deutschland die Tatsache wenig Verständnis finden, dass man für kostenlose Bibelübersetzungen bei Logos, die bei den meisten entgeltfrei angeboten werden, bezahlen muss (egal welche Programmfunktionen vorhanden sind). Vor allem, wenn man verlgleicht und sieht dass es auf Englisch eine reihe kostenlose gibt: "Popular Bibles: KJV, NKJV, NLT, ESV, HCSB, NASB, NCV, GW, and many more".

Es gibt dazu auf Russisch, Finisch und sogar auf Tschechisch kostenlose Bibeln... Warum nicht auf Deutsch???

Posts 627
LogosEmployee
Thomas Reiter (Faithlife) | Forum Activity | Replied: Fri, May 9 2014 6:27 AM

ilian:

OK, dann habe ich wahrscheinlich falsch verstanden, dass es kostenlose Offline-Bibelübersetzungen wie Eleberfelder 1905 usw. vorbereitet werden und dass das eine grundsätzliche Zustimmung findet. Daher dachte ich, das es einfacher ist, wenn man einfach die vorhandene Übersetzung LUT12 anbietet...

Wenn das nicht der Fall ist, dann bitte trage dieses Anliegen deinen amerikanischen Kollegen vor!

Es wird in Deutschland die Tatsache wenig Verständnis finden, dass man für kostenlose Bibelübersetzungen bei Logos, die bei den meisten entgeltfrei angeboten werden, bezahlen muss (egal welche Programmfunktionen vorhanden sind). Vor allem, wenn man verlgleicht und sieht dass es auf Englisch eine reihe kostenlose gibt: "Popular Bibles: KJV, NKJV, NLT, ESV, HCSB, NASB, NCV, GW, and many more".

Es gibt dazu auf Russisch, Finisch und sogar auf Tschechisch kostenlose Bibeln... Warum nicht auf Deutsch???

Kostenlos, ja, offline aber im Moment nicht.

Sobald man sich mit der App anmeldet bekommt man kostenlosen Zugang zu Luther 1545 und Luther 1912 -auch wenn nur Online.(Und wir werden uns hier auch unsere Gedanken zu Elberfelder und Co. machen)

 Genau der gleiche Fall ist es auch mit den von dir vorgebrachten Bibeln. Kostenlos ja, aber ebenfalls auch nicht offline verfügbar.

Das gleiche trifft ja hier auch auf die meisten englischen Bibeln zu (mit wenigen Ausnahmen, welche meist direkt von Logos vertrieben werden), daher nehmen deutsche Bibeln hier keinesfalls eine Sonderrolle ein.

Thomas

Posts 1648
ilian | Forum Activity | Replied: Fri, May 9 2014 8:08 AM

Thomas Reiter:

 Genau der gleiche Fall ist es auch mit den von dir vorgebrachten Bibeln. Kostenlos ja, aber ebenfalls auch nicht offline verfügbar.

Das gleiche trifft ja hier auch auf die meisten englischen Bibeln zu (mit wenigen Ausnahmen, welche meist direkt von Logos vertrieben werden), daher nehmen deutsche Bibeln hier keinesfalls eine Sonderrolle ein.

Leider muss ich dir widersprechen. Das stimmt so nicht ganz...

Ich habe mich mit einem anderen Gerät neu angemeldet (mit einer anderen E-Mail-Adresse) und dann konnte ich sofort "The Lexham English Bible" nutzen. Sie ist vorinstalliert. Dann habe ich auch problemlos die "King James Version" dazu heruntergeladen. Somit hat man gleich mindestens 2 Offline-Bibeln auf Englisch.

Dann habe ich die Bibeln auf Russisch, Finisch und sogar auf Tschechisch in meinem Account geöffnet und man kann sie für 0$ bekommen. Also auch kostenlos.

Daher nehmen deutsche Bibeln leider eine Sonderrolle ein.

Das ist aber nicht schlimm, weil man spätestens in Juni ein "Free Book" auf Deutsch anbieten kann und dann hätte man auch eine kostenlose deutsche Bibel...

Außer Logos entscheidet sich das noch früher zu tun und das wäre eine nette Geste den deutschen Nutzern gegenüber...

Posts 534
L.A. | Forum Activity | Replied: Fri, May 9 2014 8:22 AM

ilian:

Das ist aber nicht schlimm, weil man spätestens in Juni ein "Free Book" auf Deutsch anbieten kann und dann hätte man auch eine kostenlose deutsche Bibel...

Außer Logos entscheidet sich das noch früher zu tun und das wäre eine nette Geste den deutschen Nutzern gegenüber...

Ui - das hört sich aber nett an Smile

Posts 627
LogosEmployee
Thomas Reiter (Faithlife) | Forum Activity | Replied: Mon, May 12 2014 10:59 AM

ilian:

Thomas Reiter:

 Genau der gleiche Fall ist es auch mit den von dir vorgebrachten Bibeln. Kostenlos ja, aber ebenfalls auch nicht offline verfügbar.

Das gleiche trifft ja hier auch auf die meisten englischen Bibeln zu (mit wenigen Ausnahmen, welche meist direkt von Logos vertrieben werden), daher nehmen deutsche Bibeln hier keinesfalls eine Sonderrolle ein.

Leider muss ich dir widersprechen. Das stimmt so nicht ganz...

Ich habe mich mit einem anderen Gerät neu angemeldet (mit einer anderen E-Mail-Adresse) und dann konnte ich sofort "The Lexham English Bible" nutzen. Sie ist vorinstalliert. Dann habe ich auch problemlos die "King James Version" dazu heruntergeladen. Somit hat man gleich mindestens 2 Offline-Bibeln auf Englisch.

Dann habe ich die Bibeln auf Russisch, Finisch und sogar auf Tschechisch in meinem Account geöffnet und man kann sie für 0$ bekommen. Also auch kostenlos.

Daher nehmen deutsche Bibeln leider eine Sonderrolle ein.

Das ist aber nicht schlimm, weil man spätestens in Juni ein "Free Book" auf Deutsch anbieten kann und dann hätte man auch eine kostenlose deutsche Bibel...

Außer Logos entscheidet sich das noch früher zu tun und das wäre eine nette Geste den deutschen Nutzern gegenüber...

Vielleicht einfach auf die ein oder andere Konferenz im Juni fahren, dort gibt es dann vielleicht freudige Nachrichten... Wink (Und das war es dann auch schon wieder mit der Werbung)

Allen Spaß beiseite, liegt die ganze Sache primär immer an Verlegern. Bei Bibeln, die Logos selbst besitzt(also eben Lexham, etc.) geht die ganze Sache eben immer etwas einfacher, da wir hier mit keinem Verlag verhandeln müssen.

Im Deutschen trifft dies bisher eben nur für Luther 1545 und 1912 zu, der Antrag hier zur freien Vergabe liegt auch schon bereit, aber auch das dauert. Ich persönlich würde gerne noch die ein oder andere weitere Bibel so anbieten, aber das dauert leider.

Aber es kommt. Wann jedoch ist noch die Frage!

Thomas

Posts 1648
ilian | Forum Activity | Replied: Tue, May 13 2014 12:52 PM

Thomas Reiter:

Allen Spaß beiseite, liegt die ganze Sache primär immer an Verlegern. Bei Bibeln, die Logos selbst besitzt(also eben Lexham, etc.) geht die ganze Sache eben immer etwas einfacher, da wir hier mit keinem Verlag verhandeln müssen.

Im Deutschen trifft dies bisher eben nur für Luther 1545 und 1912 zu, der Antrag hier zur freien Vergabe liegt auch schon bereit, aber auch das dauert. Ich persönlich würde gerne noch die ein oder andere weitere Bibel so anbieten, aber das dauert leider.

Aber es kommt. Wann jedoch ist noch die Frage!

OK, das war mir nicht so bewusst. Ich bin nicht davon ausgegangen, dass es irgendwelche Rechte zu beachten sind. Die Werke sind ja vom Urheberrecht nicht betroffen, weil sie sehr alt sind, aber wenn da ein Verlag Ansprüche auf so eine alte Übersetzung (vor mehr als 100 Jahren) nocht hat (wahrscheinlich auf die digitale Ausgabe), war es mir neu...

Dann hoffen wir auf eine baldige Lösung und wünschen gute Verhandlungen (viele andere Bibelprogramme haben es auch geschafft)!

Posts 627
LogosEmployee
Thomas Reiter (Faithlife) | Forum Activity | Replied: Tue, May 13 2014 1:52 PM

ilian:

OK, das war mir nicht so bewusst. Ich bin nicht davon ausgegangen, dass es irgendwelche Rechte zu beachten sind. Die Werke sind ja vom Urheberrecht nicht betroffen, weil sie sehr alt sind, aber wenn da ein Verlag Ansprüche auf so eine alte Übersetzung (vor mehr als 100 Jahren) nocht hat (wahrscheinlich auf die digitale Ausgabe), war es mir neu...

Dann hoffen wir auf eine baldige Lösung und wünschen gute Verhandlungen (viele andere Bibelprogramme haben es auch geschafft)!

Ja und nein... primär geht es hier meistens immer um die Tatsache, wer die ganze Sache erstellt hat. Hat sich ein Verlag die Arbeit gemacht und ein Werk, welches eigentlich schon, wie du ja auch anmerkst, nicht mehr Urheberrechtlich geschützt ist neu aufgelegt, dann haben Sie das Recht auf ihre spezifische Ausgabe... Daher ist es für uns immer leichter, mit eigenen erstellten Ausgaben zu arbeiten.

Und das ist eben, für ein paar weitere Tage, bei uns eben im deutschen Sprachraum, noch sehr beschränkt. Aber, und das wird hoffentlich gefallen, es ist auf jeden Fall angedacht, Luther kostenlos abzugeben...

Posts 1648
ilian | Forum Activity | Replied: Wed, May 14 2014 6:51 AM

Thomas Reiter:

Daher ist es für uns immer leichter, mit eigenen erstellten Ausgaben zu arbeiten.

Dann hoffen wir, dass diese Ausgaben auch bald folgen werden.

Thomas Reiter:

... für ein paar weitere Tage ... Aber, und das wird hoffentlich gefallen, es ist auf jeden Fall angedacht, Luther kostenlos abzugeben...

Yes Ja, das hört sich gut an!

Posts 21
Johannes Klein | Forum Activity | Replied: Thu, May 15 2014 6:15 AM

Die Losungen wären super!

Und Bauer-Aland / Köhler-Baumgartner?

Posts 44
Schamma | Forum Activity | Replied: Thu, Jun 12 2014 3:33 PM

Super, dass nun auch NT-Bände von Keil (und Delitzsch?) angeboten werden:

https://www.logos.com/product/43112/keil-und-delitzsch-biblischer-kommentar-uber-das-neue-testament

Allerdings ist die Ankündigung fehlerhaft, da es sich - anders als beim AT - nicht um eine gemeinsame Reihe beider Autoren handelt.

1. Matthäus ist nur von Keil.

2. Der Band Markus/Lukas (von Keil) fehlt.

3. Johannes ist nur von Keil.

4. Hebräer ist nach der Vorschau und der Seitenzahl zu urteilen nur von Keil. (Allerdings gibt es auch von Delitzsch einen etwa doppelt so umfangreichen Kommentar zu Hebräer).

5. Petrus/Judas ist nur von Keil.

Die bisher angebotenen Bände sind also alle nur von Keil, so dass die Angabe "Delitzsch" täuscht. Ich würde es sehr begrüßen, wenn der fehlende Band Markus/Lukas noch hinzugefügt würde. Und Delitzsch Hebräer ist natürlich auch erwägenswert.

destinatio

Posts 627
LogosEmployee
Thomas Reiter (Faithlife) | Forum Activity | Replied: Thu, Jun 12 2014 3:50 PM

destinatio:

Super, dass nun auch NT-Bände von Keil (und Delitzsch?) angeboten werden:

https://www.logos.com/product/43112/keil-und-delitzsch-biblischer-kommentar-uber-das-neue-testament

Allerdings ist die Ankündigung fehlerhaft, da es sich - anders als beim AT - nicht um eine gemeinsame Reihe beider Autoren handelt.

1. Matthäus ist nur von Keil.

2. Der Band Markus/Lukas (von Keil) fehlt.

3. Johannes ist nur von Keil.

4. Hebräer ist nach der Vorschau und der Seitenzahl zu urteilen nur von Keil. (Allerdings gibt es auch von Delitzsch einen etwa doppelt so umfangreichen Kommentar zu Hebräer).

5. Petrus/Judas ist nur von Keil.

Die bisher angebotenen Bände sind also alle nur von Keil, so dass die Angabe "Delitzsch" täuscht. Ich würde es sehr begrüßen, wenn der fehlende Band Markus/Lukas noch hinzugefügt würde. Und Delitzsch Hebräer ist natürlich auch erwägenswert.

destinatio

Bemerkt und bereits am bearbeiten. Hier wurde leider eine alte Version genutzt um dies zu erstellen. Dies sollte bald behoben sein, und dann auch die anderen beiden Evangelien beinhalten.

Wir haben uns hier entschieden, für den Moment den Hebräer Band von Delitzsch außen vor zu lassen, was aber nicht bedeutet, dass es diesen nicht auch bald anderweitig geben wird.

Thomas

Posts 1648
ilian | Forum Activity | Replied: Fri, Jun 13 2014 12:23 AM

Thomas Reiter:
Wir werden in den kommenden Wochen damit beginnen, verstärkt deutsche Literatur anzubieten(vermehrt per Pre-Pub/Community Pricing) und hoffen, dass diese entsprechend gut aufgenommen werden. In den darauf folgenden Monaten wird es dann auch deutsche Reihen und Pakete geben.

Thomas Reiter:
Die ersten vereinzelten Dinge werden in ungefähr 2 Wochen hochgehen, wirklich ernst wird es dann aber erst in 4-6 Wochen.

Hallo Thomas, sind Bibelkommentare als Bundle bald geplant?

Wobei ich denke, dass für den Anfang vor allem Bibeln bzw. eine deutsche Studienbibel wie die Elberfelder 2006 und weitere gute deutsche Bibelübersetzungen am meisten helfen werden, dass Logos bevorzugt wird und die Logos-Werke "gut aufgenommen werden"...

Werden alle Bibeln nur als Pre-Pub oder manche direkt angeboten (es ist ja eine Frage der Logos-Marketingpolitik im deutschen Raum)?

Als Pre-Pub kann es sehr lange dauern, bis sie wirklich angeboten werden bzw. man sie nutzen kann... Vielleicht sollte man mit einer "begehrten" Bibel (oder mehr) etwas "riskieren"? Logos muss m.E. von der breiten Masse zuerst mehr wahrgenommen werden...

Übrigens bei der Luther 1912 ist Logos-Bible-Software als Herausgeber angegeben. Es wird kein anderer Herausgeber angegeben - vielleicht ist das ein Fehler? Ihr seid ja in Verhandlung, diese Bibel offline und kostenlos anzubieten... Gibt es Neuigkeiten diesbezüglich?

Posts 44
Schamma | Forum Activity | Replied: Fri, Jun 13 2014 1:20 AM

Thomas Reiter:

Bemerkt und bereits am bearbeiten. Hier wurde leider eine alte Version genutzt um dies zu erstellen. Dies sollte bald behoben sein, und dann auch die anderen beiden Evangelien beinhalten.

Super - danke!

Posts 147
M.Megel | Forum Activity | Replied: Fri, Jun 13 2014 4:54 AM

ilian:
Als Pre-Pub kann es sehr lange dauern, bis sie wirklich angeboten werden bzw. man sie nutzen kann... Vielleicht sollte man mit einer "begehrten" Bibel (oder mehr) etwas "riskieren"? Logos muss m.E. von der breiten Masse zuerst mehr wahrgenommen werden...

Ich weiß ja nicht wie viele deutschsprachige Nutzer es bei Logos schon gibt, aber ich habe die Befürchtung, dass Pre-Pub und Community-Pricing erst richtig ziehen, wenn es mehr deutschsprachige Nutzer gibt.

Posts 1648
ilian | Forum Activity | Replied: Fri, Jun 13 2014 5:06 AM

Mark M:

Ich weiß ja nicht wie viele deutschsprachige Nutzer es bei Logos schon gibt, aber ich habe die Befürchtung, dass Pre-Pub und Community-Pricing erst richtig ziehen, wenn es mehr deutschsprachige Nutzer gibt.

Ähnlich sehe ich es auch... Deswegen wäre es ja wichtig, dass man neue deutsche Nutzer mit "attraktiven" Bibelübersetzungen gewinnt (auch kostenlosen), die man bereits nutzen kann und nicht erstmals warten muss, ob es vielleicht irgendwann produziert werden, falls genug Leute dieses Pre-Pub-System wahrnehmen und sich anmelden...

Die Konkurenz entwickelt sich und hat bereits gute und moderne Bibeln im Angebot, die bei Logos fehlen. Deswegen wäre es m.E. wichtig für das deutsche Markt, dass man am Anfang mehr investiert und gleich produziert und anbietet, bevor man in der Zukunft hauptsächlich mit Pre-Pubs weitere Werke besser planen kann.

Posts 534
L.A. | Forum Activity | Replied: Fri, Jun 13 2014 8:35 AM

ilian:
...und nicht erstmals warten muss, ob es vielleicht irgendwann produziert werden...

Wenn ich bedenke, was in den letzten sieben Monaten schon alles geschehen ist, bin ich schwer beeindruckt! Ich hätte ehrlich nicht gedacht, dass Logos so schnell einen deutschen Mitarbeiter findet. ...abgesehen davon, dass Thomas Spaß an der Sache hat und sich wirklich in seinen Job reinhängt... Yes ...so mein Eindruck. ---- Ich bin mir sicher, dass da noch Einiges passiert! ...so schnell wir möglich... Snail 

ilian:
...falls genug Leute dieses Pre-Pub-System wahrnehmen und sich anmelden...

OK - dann lasst uns Pre-Pub und Community Pricing wahrnehmen und weitersagen. Party!!! 

ilian:
Die Konkurenz entwickelt sich und hat bereits gute und moderne Bibeln im Angebot, die bei Logos fehlen.
 

Klar, da hast Du recht. Aber immerhin... Ich denke, die Bemerkung von Thomas, dass er gutgelaunt vom Treffen bei der Bibelgesellschaft gekommen ist, lässt sehr hoffen. Ich denke, die DBG ist ein Schlüsselpartner nicht nur für uns deutsche Nutzer. 

Posts 1648
ilian | Forum Activity | Replied: Fri, Jun 13 2014 9:23 AM

L.A.:

Wenn ich bedenke, was in den letzten sieben Monaten schon alles geschehen ist, bin ich schwer beeindruckt! Ich hätte ehrlich nicht gedacht, dass Logos so schnell einen deutschen Mitarbeiter findet. ...abgesehen davon, dass Thomas Spaß an der Sache hat und sich wirklich in seinen Job reinhängt... Yes ...so mein Eindruck. ---- Ich bin mir sicher, dass da noch Einiges passiert! ...so schnell wir möglich... Snail 

Das finde ich auch gut! Ich freue mich, dass es ein deutscher Mitarbeiter gibt und dass die Apps auf Deutsch übersetzt werden - das ist ein toller Anfang!!! Dass noch Einiges passiert bin ich mir auch sicher...

L.A.:

OK - dann lasst uns Pre-Pub und Community Pricing wahrnehmen und weitersagen. Party!!! 

Das kann ich erst dann machen, wenn die entsprechenden Werke angeboten werden. Jetzt würden die Leute die ensprechende App installieren und dann öffnen sie diese und finden hauptsächlich englische Werke und 2 deutsche Online-Bibeln... Man sieht auf dem ersten Blick auch nicht, was für deutsche Werke angeboten werden (oder hat sich das schon geändert?). Die Hürde über den Account ist relativ groß... Mein letzter Stand war, dass man erstmals einen Account braucht, dann auf Logos.com suchen muss und dann findet man evtl. in DBG-Bundle einiges Interessantes (die Hürde der englischen Sprache ist auf der Homepage auch da)... Und wenn ich Kollegen anspreche, dann würden sie fragen, ob ELB, Schlachter oder Neuer Genfer angeboten werden...

Ich hatte ja das Glück, dass ich meine SESB-Lizenzen übertragen könnte und habe z.B. die ältere Elberfelder-Bibel u.a.

Ich warte deswegen ab, dass diese Werke angeboten werden und dann kann ich mit gutem Gewissen viel Werbung machen (nicht, dass ich es jetzt gar nicht tue)...

Aber es soll auch ohne unsere Werbung möglich sein, dass Menschen die Logos-Apps entdecken und dabei bleiben.

Nehmen wir als Beispiel den "Otto-Normalverbraucher", der in Store "Bibel" als Suchanfrage eingibt und Logos findet. Dann erlebt er das, was ich oben beschrieben habe und vielleicht löscht er die App, weil er nichts Interessantes auf dem ersten Blick findet... Es soll in der deutschen App auch gleich in der Bibliothek sichtbar sein, dass es viele deutschen Werke gibt, die man erwerben kann. Das sollte man anpassen...

Ja, ich denke, dass sich noch ein bisschen etwas tun sollte, bevor man im deutschen Raum richtig durchstartet und Erfolg hat... Mir ist auch klar, dass es nicht so schnell geht (jeder Anfang ist schwierig und Logos hat vor Thomas viel Zeit verstreichen lassen, ohne für die deutschen Kunden viel zu tun), aber gerade deswegen sollte man die richtigen Prioritäten setzen, indem man m.E. gute Bibeln anbietet und am Anfang etwas investiert, manche Bibeln einfach produziert und anbietet (mit der Konkurenz mithält), bevor man die Sicherheit hat, dass "genug" Kunden sie kaufen würden.

Das ist meine Sicht der Dinge, aber vielleicht liege ich falsch... Roll Eyes

Posts 534
L.A. | Forum Activity | Replied: Fri, Jun 13 2014 11:33 AM

ilian:
Prioritäten setzen, indem man m.E. gute Bibeln anbietet ....  

.... Das ist meine Sicht der Dinge, aber vielleicht liege ich falsch... 

Die Vielfalt der Bibeln ist sicherlich ein gewichtiges Argument! Da haben, wie du andeutest, alle SESB Nutzer einen großen Vorteil. Die Daten liegen also für einige Bibeln bereit. Lassen wir uns überraschen... Gift 

Page 2 of 14 (263 items) < Previous 1 2 3 4 5 Next > ... Last » | RSS